Ein offenes Netzwerk von hyper-verbundenen Logistikclustern auf dem Weg zum Physical Internet

  • Die Vision von Clusters 2.0 ist es, das Potenzial europäischer Logistikcluster voll auszuschöpfen und wirksam einzusetzen, um ein effizientes und voll integriertes Transportsystem in Europa zu schaffen.


    Im Rahmen des Projektes werden der Einsatz, die Performance und die Koordination von Terminals und Hubs auf Clusterebene verbessert. Zudem wird ein hyper connected Netzwerk von Logistikhubs und -clustern geschaffen. Darüber hinaus werden Lösungen für die Reduktion von operativen Umschlagskosten entwickelt. Um dies zu erreichen, werden Prototypen für neue modulare Ladeeinheiten entwickelt. Außerdem werden Managementsysteme für Terminals entwickelt, um die Management-Kapazität an Terminals zu erhöhen und Überlastungen zu reduzieren. Um die vorgesehenen Lösungen zu verbessern und zu validieren, werden sogenannte Living Labs aufgebaut und betrieben. Aus diesen werden auch Geschäftsmodelle und robuste Unternehmenskonzepte für die Clusters 2.0 Lösungen entwickelt.


    Proximity Terminal Network & Cluster Community System

    Eine IT-Plattform, die ein integriertes Management von verfügbaren Ressourcen und die Synchronisierung von Tätigkeiten innerhalb des Projekts ermöglicht.

    Symbiotic Network of Logistics Clusters

    Die Verbindung von (Korridor-)Hubs transeuropäischer Transportnetzwerke, die aus strategischer Sicht gebündelt in Clusters 2.0 betrachtet werden.

    Innovative Cluster Handling Technology

    Die Entwicklung von New Modular Loading Units und innovativer Handling- sowie Umladungstechnologie, um Handlingsprozesse innerhalb des Projektes und für Straßen sowie intermodale Systeme zu beschleunigen.