Corridor Development Rotterdam-Genoa

  • CODE24 vereinte Wirtschafts-, Verkehrs-, Umwelt- und räumliche Entwicklung entlang des Korridors Rotterdam-Genua zu einer integrativen Entwicklungsperspektive.


    Die Achse verbindet die stärksten Wirtschaftsräume des Kontinents miteinander. In Ihrem Einzugsgebiet wohnen 70 Mio. Menschen, und es werden 50% (700 Mio. Tonnen jährlich) des Nord-Süd-Güterverkehrs auf der Schiene abgewickelt. Die Achse verläuft durch NL, D, CH und IT, entlang der Grenzen zu F und BE.

    (Bild: Schwerdt Fotografie)