Metropol-E - Elektromobilität Rhein-Ruhr

  • Entwicklung eines siedlungsorientierten Modells für nachhaltige e-Ladeinfrastruktur


    Die PTV Planung Transport Verkehr AG hat im Rahmen des vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur geförderten Verbundprojekts metropol-E die von der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) vorgeschlagene Idee eines „Siedlungsorientierten Modells für nachhaltigen Aufbau und Förderung der e-Ladeinfrastruktur“ (SIMONE) weiterentwickelt.

    (Bild Quelle Stadt Dortmund/Stefanie Kleemann)


    Siedlungsorientiertes Modell für nachhaltigen Aufbau und Förderung der e-Ladeinfrastruktur (SIMONE)

    Das Siedlungsorientierte Modell für nachhaltigen Aufbau und Förderung der e-Ladeinfrastruktur (SIMONE) ermöglicht eine bedarfsgerechte Planung und Verteilung der öffentlich zugänglichen Ladeinfrastruktur. Denn aufgrund unterschiedlicher Flächennutzungen und dem damit verbundenen Nutzeraufkommen sowie -verhalten in verschiedenen städtischen Gebietstypen ergibt sich ein jeweils spezifischer Bedarf an Ladeinfrastruktur.


    SIMONE - Planungsinstrument

    Das auf Microsoft Excel basierende SIMONE-Planungsinstrument ermöglicht es, den Ladeinfrastrukturbedarf sowie dessen bedarfsgerechte Verteilung für mehrere Ausbaustufen abzuschätzen.

    SIMONE - Leitfaden

    Der SIMONE-Leitfaden unterstützt bei der Anwendung des Planungsinstruments, liefert Hintergrundinformationen und beschreibt die Entwicklung des SIMONE-Planungsansatzes.