Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie

  • Die Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung beschreibt die erforderlichen Antriebs- und Kraftstoffoptionen inklusive ihrer Energieinfrastrukturen sowie infrastrukturelle und ordnungspolitische Maßnahmen im Verkehrssektor.


    Die Maßnahmen sollten dabei helfen,  bis 2050 die Ziele des Klimaschutzplans 2050 zu erfüllen. Dazu entwickelt und bewertet die PTV verschiedene Maßnahmen, zum Beispiel im Zusammenhang mit der erforderlichen Ladeinfrastruktur für alternative Antriebe, die Verbesserung der Umschlagstrategien Straße auf Bahn, den Einsatz von hybriden Oberleitungs-Lkws oder die Ausweitung der Elektrifizierung der Bahn. Mit Hilfe der Bündelung von Maßnahmen und der Optimierung der Zeitpunkte ihrer Einführung können Road Maps zur Erreichung der weitgehenden Dekabonisierung des Verkehrs aufgestellt werden.


    Bewertungen als Entscheidungsgrundlage für die Politik

    Die Berechnungen und Bewertungen der PTV bilden eine Entscheidungsgrundlage für die Bundesregierung bei der Erarbeitung der MKS.

    Internationaler Know-How-Austausch

    Zwischen Deutschland und China wurde eine Absichtserklärung unterzeichnet, die einen Austausch mit der Metropolregion Bejing zu diesem Thema vorsieht.