• Reduzieren Sie Emissionen indem Sie den Verkehr verstetigen

    Mit der koordinierten Lichtsignalsteuerung PTV Balance reduzieren Sie Fahrzeiten, Wartezeiten an Kreuzungen, Emissionen und Lärm in Ihrem gesamten Netz. Im Gegensatz zu einer Festzeitsteuerung, die ungeachtet der Verkehrslage ihr Programm abspielt, reagiert die verkehrsabhängige Steuerung auf das Geschehen auf der Straße und kann so die Kapazität der Knotenpunkte in jeder Situation maximieren. PTV Balance geht noch einen Schritt weiter und entwirft automatisiert eine Vielzahl an Steuerungsalternativen, die vor ihrer Anwendung im Feld anhand eines Verkehrsmodells bewertet werden. Die koordinierte Lichtsignalsteuerung optimiert die Signalprogramme im Fünf-Minuten-Takt auf Grundlage der aktuellen Verkehrsströme und richtet so der besten Steuerungsoption grünes Licht ein.

  • Holen Sie sich jetzt Ihre kostenlose Lösungsbeschreibung!

    Erfahren Sie, wie PTV Balance & PTV Epics den Verkehr an signalisierten Knoten effizient steuern.

Grüne Wellen wohin das Auge reicht

  • Mit PTV Balance lassen sich die Lichtsignalanlagen über mehrere Knotenpunkte hinweg orchestrieren und grüne Wellen schalten. Das Rückgrat der Software bildet ein zweistufiges Echtzeit-Verkehrsmodell. In dem ersten makroskopischen Schritt verwendet PTV Balance Detektordaten und leitet daraus die Verkehrsstärken auf den einzelnen Strecken ab. Dieser Schritt kann auch von der modellbasierten Lösung zur Verkehrsprognose PTV Optima übernommen werden, wodurch zusätzliche Sensitivität bezüglich bekannter Baustellen und Unfälle gewonnen wird.

    Basierend auf den Ergebnissen des makroskopischen Modells berechnet PTV Balance verschiedene strategische Rahmensignalpläne. Ein integriertes mesoskopisches Modell bewertet die Signalsteuerungsalternativen in Sekundenschnelle und berücksichtigt dabei ihre Auswirkungen auf die Anzahl der Stopps, die Wartezeiten und den Rückstau. Die Bewertung richtet sich nach einem individuellen Performance Index.

  • Optimierung einzelner Knotenpunkte für eine koordinierte Lichtsignalsteuerung

    Die Gewichtung kann dabei vom Verkehrstechniker je Signalgruppe eingestellt werden. Darüber hinaus werden eine Vielzahl an Berechnungsergebnissen protokolliert und in einer eigenen grafischen Benutzeroberfläche (GUI) dargestellt, um PTV Balance im Rahmen einer Simulation einfacher kalibrieren oder im Betrieb besser überwachen zu können. Anschließend gibt PTV Balance den idealen Rahmensignalplan an die lokalen Steuergeräte weiter. Dort werden sie entweder direkt umgesetzt oder mit einer taktischen Optimierung, wie PTV Epics, lokal verfeinert.

    Zur Datenversorgung von Netz und Nachfrage für PTV Balance dient ein in PTV Visum erstelltes Nachfragemodell. Parameter der Lichtsignalanlagen können programmübergreifend von PTV Visum, PTV Vissim, PTV Balance und PTV Epics editiert und verwendet werden.