• Schnellere Durchlaufzeiten und höhere Fahrplantreue steigern die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs

    Die verkehrsadaptive Signalsteuerung gehört zu den wirksamsten und effizientesten Instrumenten, Stop-and-Go zu vermeiden und den innerstädtischen Verkehr im Fluss zu halten, ohne dafür die Straßeninfrastruktur teuer ausbauen zu müssen.

    PTV Epics ist das ideale verkehrsabhängige Steuerungsinstrument, das speziell für die Versorgung eines Einzelknotens entwickelt wurde und direkt im Steuergerät läuft. Das modellbasierte Verfahren betrachtet die lokale Situation und berechnet im Sekundentakt mehrere Steuerungsalternativen. Anhand des internen Modells bewertet PTV Epics dann die verschiedenen Steuerungsmöglichkeiten und wendet die beste Option an. Dabei berücksichtigt es alle Verkehrsmodi – vom motorisierten Individualverkehr über Fußgänger bis hin zur ÖPNV Bevorrechtigung.

  • Holen Sie sich jetzt Ihre kostenlose Lösungsbeschreibung!

    Erfahren Sie, wie PTV Balance & PTV Epics den Verkehr an signalisierten Knoten effizient steuern.

ÖPNV Bevorrechtigung - Gewichtungen und Priorisierung des öffentlichen Nahverkehrs

  • Viele Gemeinden setzen auf die Bevorrrechtigung des ÖPNV als Gegengewicht zum kontinuierlich steigenden motorisierten Individualverkehr. Der Grundgedanke ist einfach: wenn die Reisezeiten mit Bus und Bahnen verringert werden und die Zuverlässigkeit steigt, wird das Fahren mit dem ÖPNV attraktiver und bewegt damit mehr Reisende zum Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr. Der Ausbau der Bevorrechtigung des ÖPNV ist damit besonders im Hinblick auf die Verkehrswende und als Instrument der Luftreinhaltung eine wichtige Maßnahme. PTV Epics minimiert die Anzahl der Fahrzeugstopps indem es für die Beschleunigung des ÖPNV an einem einzigen Knoten Fahrzeiten, Rufnummernpaare und Fahrspurinformationen auswertet und Grünphasen entsprechend schaltet. Als Folge davon senken Sie die Emissionen in Ihrer Stadt.

    Im Betrieb greift PTV Epics auf die Detektordaten des Knotenpunktes zu, erkennt dadurch die ankommenden Fahrzeugströme und korrigiert darauf basierend sein Simulationsmodell zur Berechnung der Wirkung einer Steuerungsalternative. Innerhalb einer Sekunde optimiert PTV Epics die Phasenfolge und deren Zeitpunkte, indem es den Gesamt-Performance-Index optimiert. So erhält beispielsweise eine Bus- oder Straßenbahnlinie an einer Kreuzung Vorrang. Wie stark die Bevorrechtigung für den ÖPNV gewichtet ist, hängt vor allem an den verkehrspolitischen Vorgaben. Denkbare Spielräume wären

    • die Beschleunigung nur verspäteter oder alle ÖV-Fahrzeuge.
    • die Beschleunigung des ÖPNV unter gleichzeitiger Berücksichtigung der Interessen des IV.
    • die bestmögliche Beschleunigung des ÖPNV auf Kosten des motorisierten Individualverkehrs.

Intelligente Verkehrssteuerung mit adaptiver Signalsteuerung für Knoten

  • Um in Betrieb zu gehen, muss PTV Epics mit Daten aus dem eigenen Signalsteuerungseditor, einer erweiterten Variante von Vissig, gefüttert werden. Vissig ist ein Modul der Simulationssoftware PTV Vissim, in die PTV Epics direkt mit eingebunden ist und die somit einen idealen Testplatz darstellt. PTV Epics geht auf das Verkehrsgeschehen vor Ort ein und eruiert für die gegebene Situation die beste Steuerungsoption für den Einzelknoten. Dafür trifft die modellbasierte Steuerung in Sekundenschnelle die Entscheidung, ob eine Phase ausgelassen, verkürzt, verlängert oder die Phasenfolge getauscht werden sollte.

    Der Verkehrstechniker definiert für PTV Epics das zugrundeliegende Festzeitsignalprogramm und dessen Gewichtung sowie vielfältige weitere Vorgaben wie beispielsweise minimale und maximale Phasendauer oder Freigabezeiten für die verschiedenen Signalgruppen. Darüber hinaus konfiguriert er die erlaubten Phasenfolgen und gewichtet die Anforderungen für IV, ÖV und Fußgänger. Die Gewichtungen der verschiedenen Elemente gehen in den Gesamt-Performance-Index ein, der beispielsweise resultierende Wartezeiten und Rückstaus für eine zu bewertende Steuerungsalternative des Knotenpunktes zusammenfasst.