• Verkürzte Fahrzeiten dank verkehrsadaptiver Signalsteuerung

    Im Jahr 2010 haben die drei Städte Danzig, Gdynia und Zoppot ihre Straßenverkehrssysteme erneuert und aufeinander abgestimmt, um die Kapazitäten der Netze zu maximieren und Verspätungen und Reisezeiten für den Individual- und öffentlichen Nahverkehr zu reduzieren. Mit über einer Million Einwohnern bilden die drei Städte zusammen mit einigen kleineren Städten in unmittelbarer Nähe den Ballungsraum "Dreistadt".

    In einem Gemeinschaftsprojekt unter der Leitung von Qumak S.A. wurden zusammen mit MSR Traffic (Przeźmierowo), GEVAS Software (München) und PTV Group über 150 kontrollierte Kreuzungen überarbeitet und mit einem TSP-System ausgestattet. Seit dem werden die Kreuzungen mit der adaptiven Signalsteuerung von PTV Epics und PTV Balance optimiert. Darüber hinaus wurde ein strategisches Verkehrsmanagementsystem eingerichtet, das mit dynamischen Hinweisschildern, Kameras zur automatischen Kennzeichenerkennung und einem Videoüberwachungssystem den Straßenverkehr regelt.

    Ein dynamisches Verkehrsmodell (DRIVERS von GEVAS Software) für die gesamte Stadt berechnet den Verkehrszustand und die aktuellen Verkehrsströme im Straßennetz und leitet sie an PTV Balance als Grundlage für Anpassungen weiter. Die daraus resultierenden optimierten Signalpläne werden dann an die MSR Verkehrskontrollen übertragen. Hier passt PTV Epics, die verkehrsadaptive Signalsteuerung für einzelne Knotenpunkte, diese an die aktuelle Detektorsituation an und optimiert die Grünwellen für Reisende. Dank PTV Epics und PTV Balance haben die Städte die Fahrzeit für PKW's um 18% und die Fahrzeit für öffentliche Verkehrsmittel um 9% reduziert.