• Wozu dienen Floating Car Daten?

    Mit GPS-Geräten ausgestattete Fahrzeuge erfassen überall im Straßennetz Informationen über ihre Position, Route und Fahrgeschwindigkeit. Diese Daten werden als Floating Car Data (FCD) bezeichnet und können zur Ableitung historischer Geschwindigkeitsdaten oder auch für Echtzeitanwendungen verwendet werden. FCD auf Basis von GPS-Trajektorien eröffnen viele Möglichkeiten der Verkehrsmodellierung und -analyse und liefern wertvolle Informationen für Verkehrsplaner und Entscheidungsträger. So ermöglichen sie Verkehrsplanern beispielsweise die Analyse von Kapazitätsengpässen im Straßennetz: Hot Spots, an denen regelmäßig Staus auftreten, können identifiziert und entschärft werden.

  • Sichern Sie sich Ihren Testzugang und starten Sie sofort!

    JETZT TESTEN

Floating Car Data im Überblick

  • Globale Abdeckung
  • Milliarden von GPS-Tracks aus fast 80 Ländern

  • Geschwindigkeitsdaten
  • Empirisch gemessene, flächendeckende Floating Car Daten, qualitätsgesichert und sofort einsatzbereit in jeder PTV Vision Traffic Software

  • Schnell und kostengünstig
  • Kostengünstige Alternative zu teuren Feldstudien

  • FCD-basierte historische Geschwindigkeitsdaten von PTV

    Mit FCD-basierten Datenanalysen kostenintensive Feldstudien ersetzen: Greifen Sie auf historische Geschwindigkeitsdaten aus Milliarden von GPS-Tracks für fast 80 Länder zurück - bereitgestellt von unseren Datenpartnern HERE, INRIX und TomTom, von PTV qualitätsgeprüft und individuell für Sie aufbereitet. Seit über 10 Jahren werden diese Verkehrsdaten systematisch erfasst. Dies erlaubt Ihnen, Datenreihen zu analysieren, die in vielen Ländern bis ins Jahr 2008 zurückreichen.

    Analysieren Sie Ihr Gebiet und fragen Sie die historischen Geschwindigkeiten individuell ab, um ausgewählte Zeiträume zu vergleichen. Wie unterscheidet sich die Situation während der Sommermonate von der Winterzeit, wie hat sich der Verkehr in den letzten Jahren oder Monaten entwickelt, oder welche Effekte hatte ein Event am letzten Wochenende. Rufen Sie Durchschnittswerte von jedem Wochentag und jeder Tageszeit ab. Wählen Sie einfach einen Datumsbereich und Ihr gewünschtes Zeitintervall (z.B. minütlich oder stündlich). Wir stellen Ihnen die Daten fertig aufbereitet zur Verfügung, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und bereit für den direkten Import in PTV Visum oder PTV Vissim. Sie können also sofort mit der Arbeit beginnen.

  • Anwendungsfälle

    • Erkennung von Hot Spots: Erkennen Sie regelmäßig überlastete Bereiche in Ihrem Straßennetz
    • Optimierung des Verkehrsnetzes: Datenanalysen unterstützen Sie bei der Entscheidung über Infrastruktur- oder Verkehrsplanungsmaßnahmen
    • Vorher-Nachher-Analysen: Beobachten Sie die Auswirkungen von verkehrsplanerischen Maßnahmen auf den Verkehrsfluss anhand historischer Daten, die bis in das Jahr 2008 zurückreichen
    • Analyse von Reisezeiten: Berechnen Sie die tatsächlich gemessenen Zugangszeiten zu Flughäfen oder Stadien oder die Erreichbarkeit von Innenstädten für jeden Wochentag und jede Tageszeit.
    • Standortanalysen: Verwenden Sie Verkehrsdaten als zusätzliche Informationsquelle für die Bewertung der Standorte von Filialen, Lagern oder Produktionsstätten
    • Verbesserung von Verkehrsmodellen: Kalibrieren Sie Ihr Verkehrsmodell oder prüfen Sie die Modellergebnisse mithilfe gemessener Geschwindigkeiten
  • Sie haben Fragen?

    Wir helfen Ihnen gerne weiter – am Telefon, per Mail oder persönlich.

    KONTAKT AUFNEHMEN