PTV Visum - Frequently Asked Questions (FAQs)

(#VIS10343)

Das Öffnen einer Versionsdatei scheitert mit einer Fehlermeldung:
'Versionsdatei in neuerer VISUM-Version erstellt, daher nicht lesbar!'
Wie kann man Daten aus Versionsdateien in ältere Programmversionen von Visum einlesen, z.B. von Visum21 zu Visum20?

Versionsdaten sind binär und nur aufwärtskompatibel lesbar, jedoch nicht abwärtskompatibel.

Workaround:
Man kann die folgenden Bestandteile eines Visum-Modells in gesonderte textbasierte Dateien speichern und in einer älteren Release-Version öffnen, jedoch unter Beachtung von eventuell ausgegebenen Warnungen:
- Netzdaten als NET-Datei.
- Matrizen plus Nachfragemodell als DMD-Datei.
- Verfahrensparameter als XML.
- Umlegungen kann man nicht portieren, jedoch kann man Belastungswerte, Fahrzeiten und Staulängen aus Umlegungsergebnissen in benutzerdefinierte Attribute kopieren und als ATT-Datei speichern.

Versionsdaten sind binär geschrieben und deswegen nur aufwärtskompatibel lesbar. Es können jedoch Netzelemente (neue Tabellen) oder Attribute (neue Spalten) hinzukommen oder wegfallen, über solche Unterschiede wird dann mit Warnungen hinweggelesen. Außerdem wird die Suche der Linienrouten neu angeboten.
PTV Visum kann damit Versionsdaten bis aus Visum 6.5 lesen, aber nicht umgekehrt. Für ältere Daten gilt wieder, dass man die Daten von Netz und Matrizen in Textformate schreiben kann -> Datei/Speichern unter.../Netze. Dieses Format ist auch in Visum9 und Visum10 lesbar.