PTV Visum - Frequently Asked Questions (FAQs)

(#VIS10354)

Eine taktfeine oder fahrplanfeine Umlegung oder die Berechnung der ÖV-Kenngrößenmatrizen führt zu einem Absturz ('Runtime Error') oder dauert ungewöhnlich lange.

Möglicherweise sind zu viele Strecken sind für ein Verkehrssystem des Typs 'ÖVFuß' geöffnet. Der Runtime-Error wird durch Speicherüberlauf erzeugt. Die ÖV-Umlegungsverfahren sind nicht für 'Fußgänger'-Umlegungen vorgesehen. 'ÖVFuß' ist nur für Anbindungen und Umstiegswege, die nicht innerhalb einer Haltestelle abgebildet sind, gedacht.
Die ÖV-Umlegungsverfahren bauen jede einzele Strecke als Teilweg in den Suchgraphen ein. Sind darin zuviel Fusswege, wird der Suchgraphen stark aufgebläht, was dazu führt, dass der Speicher nicht mehr ausreicht. Natürlich kostet das nicht nur Speicherkapazität, sondern auch Rechenzeit, und verbessert das Umlegungsergebnis nicht, weil eigentlich praktisch gleiche Wege nur vervielfacht werden. Aus diesem Grund sollte man prinzipiell sparsam mit Fußstrecken umgehen.

Workaround: Anbindungen, notfalls auch längere. Diese könnten einem bestimmten Typ zugeordnet werden, und um einen Faktor multiplizierte Anbindungszeiten enthalten, um auszudrücken dass Menschen keine Luftlinie durch ein untergeordnetes Netzwerk laufen.