Zurück

Immer mit dem passenden Anschluss in Richtung Mobilität der Zukunft

Sei es im Straßenverkehr, bei Lieferungen oder Fußgängerbewegungen: Das „Vorausschauen“ ist elementarer Bestandteil unserer Lösungen und Denkweise.

Ein ganzheitlicher Ansatz

Technologie, die Städte, Fahrzeuge und Fortschritt verbindet

Bei der PTV Group warten wir nicht darauf, bis ein Ergebnis eintritt. Unsere Software liefert bereits vorher konkrete Vorhersagen, berechnet genaue Szenarien und Business-Lösungen.

Auf Basis von Echtzeitdaten, präzisen Modellen und Ihren spezifischen Kennzahlen können unsere Tools Ihnen bereits heute sagen, wie Ihr effizientes neues Mobilitätskonzept in Zukunft aussehen sollte.

Softwarekomponenten schließen die Lücke zwischen Technologien, Städten und Fahrzeugen. So entsteht ein ausgeglichenes Ökosystem mit gemeinsam genutzten Mobilitätsdiensten innerhalb zukünftiger Smart Cities.

  • triangle_steps
  • Es geht um Städte

    Auswirkungen neuer Mobilitätstrends spüren Städte immer als erste. Sich verändernde Verhaltensweisen machen sich hier direkt bemerkbar. So gilt es für Stadtverwaltungen durch Anpassungen in der Infrastruktur und im Verkehrsmanagement entsprechend darauf zu reagieren. Die Tools der PTV Group ermöglichen Städten, neue Entwicklungen realistisch abzubilden, bevor sie eintreten.

    ... um Fahrzeuge

    Private Pkws, Lkws, gemeinsam genutzte und autonome Fahrzeuge, Lieferwagen, öffentliche Busse und Fahrräder – sie alle kämpfen um jeden Meter Straße. Derjenige, der diesen Kampf gewinnt, wird den Verkehr der Zukunft bestimmen. Die Routing- und Navigationslösungen der PTV Group begleiten sie auf ihrem Weg und finden die beste Route für jedes Fahrzeug.

    ... um Technologien

    Digitalisierung, Konnektivität und technologische Durchbrüche haben erheblich Einfluss auf die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten – und uns bewegen. Diese Entwicklungen werden die Mobilität, wie wir sie heute kennen, radikal verändern und Städte, Automobilhersteller sowie Dienstleister vor neue Herausforderungen stellen. Doch dank des umfassenden Know-hows der PTV, einzigartiger Algorithmen und hochwertiger Daten müssen sie nicht länger sorgenvoll in die Zukunft schauen, sondern können mit der Gestaltung der Zukunft beginnen.

    ... und darum, wie Technologien, Städte und Fahrzeuge miteinander vernetzt sind

    Mit unserem weltweiten Netzwerk, das über 3.000 Städte, zahlreiche Unternehmen aus Logistik, Verkehr und dem Automobilsektor umfasst, einschließlich internationaler Organisationen und Forschungseinrichtungen, sind wir das zentrale Bindeglied aller beteiligten Akteure. Für einen Mobilitätswandel, der allen zugutekommt.

Das Mobility as a service Accelerator Program

Leistungsstarke Komponenten für Ihre spezifische MaaS-Anwendung

Konkret sieht das so aus

Mobilität verwandelt sich allmählich in Informationsdienste, die in Kombination mit physischen Diensten zu beispiellosem Wandel führt.

Gerald Stöckl Head of Business bei Upstream, Next Level Mobility GmbH

Aufgrund von Digitalisierung und Automatisierung wird die Mobilität von morgen vernetzter und flexibler sein und vermehrt gemeinsam genutzt werden.

Anna Mayerthaler Head of Innovation & Science bei Neue Urbane Mobilität Wien GmbH

Um Städte weiterhin so zu gestalten, dass Menschen dort leben, arbeiten und interagieren können, müssen maßgeschneiderte Lösungen entwickelt werden, die mit dem öffentlichen Verkehrsmittelangebot verknüpft werden.

Vibeke Harlem Director Mobility Services bei Ruter AS

Wenn wir Transportunternehmungen uns nur auf den Öffentlichen Personennahverkehr beschränken und das Thema «Mobilität» nicht gesamtheitlich angehen , werden wir in ein paar Jahren von anderen Anbietern überholt und zu reinen Betreibern degradiert.

Daniel Landolf CEO PostAuto Schweiz AG

Um Mobility as a Service zum Wohle aller zu nutzen, benötigen wir intelligente Modellierungs- und Optimierungslösungen.

Prof. Majid Sarvi Inhaber des Lehrstuhls für Transport Engineering, Professor für Transport for Smart Cities an der Universität von Melbourne

Wir erleben einen bedeutenden Wandel in Bezug auf Mobilität und die Werte der Menschen. Automatisierung, Vernetzung und gemeinsame Nutzung stehen für unsere Mobilität der Zukunft..

Dr.-Ing. Michael Frey Institut für Fahrzeugsystemtechnik, Karlsruhe Institut of Technology (KIT)

Als zukünftige Dienstleister für Lebensqualität werden die Städte sich vor allem um die Ermöglichung einer nachhaltigen Mobilität bemühen müssen.

Prof. Dr. Stephan Rammler Institute für Transportation Design an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Die Zusammenarbeit zwischen Regierungen und die Nutzung neuer Technologien läuten eine neue Ära ein, in der Behörden und öffentliche Einrichtungen zu echten Akteuren im Mobilitätssektor werden

Rossella Panero Geschäftsführerin von 5T (Tecnologie Telematiche Trasporti Traffico Torino)

Welches Mobilitätsthema liegt Ihnen am Herzen?

Kontaktieren Sie uns