• Ein integriertes Mobilitätskonzepts betrachtet alle relevanten Einflüsse und Maßnahmenebenen aus dem Themenfeld Mobilität und Verkehr. Eine zentrale Aufgabe besteht darin, die große Zahl der unterschiedlichen Akteure zu vernetzen und eine effiziente und zielgerichtete Kooperation zu ermöglichen. 

  • Die PTV Transport Consult entwickelt für Städte, Gemeinden und Regionen integrierte Mobilitätskonzepte. Dabei werden neben den verschiedenen Mobilitätsformen auch Querschnittsaspekte wie Verkehrs- und Mobilitätsmanagement, barrierefreie Mobilität, Verkehrssicherheit sowie Klima und Umwelt untersucht.

    Mobilitätskonzepte erstellen

Projektbeschreibung

  • Im Gegensatz zu früher üblichen netz- und infrastrukturorientierten Verkehrsentwicklungsplänen befassen sich Mobilitätskonzepte integriert mit allen relevanten Einflüssen und Maßnahmen. Für die Stadt Landau in der Pfalz erarbeiteten die PTV-Experten ein neues Mobilitätskonzept mit dem Ziel einer nachhaltig und zukunftsgerichtet gestalteten Mobilität mit ausreichenden Entwicklungsmöglichkeiten für umweltbewusste Mobilitätsangebote. Um ein praxis- und anwendungsorientiertes Konzept zu gewährleisten, wurden alle betroffenen Akteure – von Verkehrsexperten bis hin zu den Bürgerinnen und Bürger von Landau – mit einbezogen. 

  • Leitbild- und Zieldefinition
    • Grundlage für die Planung ist die Aufstellung eines detaillierten Zielsystems. Im Austausch mit der Stadt Landau wurden die übergeordneten verkehrlichen Ziele, die sich zu einem Leitbild zusammenfügen, definiert. Sie dienen im gesamten Bearbeitungsprozess als Grundlage für die Bewertung der Ausgangssituation, der Handlungsansätze und Maßnahmen.

  • Bestandsanalyse
    • Stärken- und Schwächenprofile aller Verkehrsträger bilden die Grundlage für mögliche Entwicklungsstrategien. Dafür wurden beispielsweise Ortsbegehungen vorgenommen, Bürgerdialoge geführt, Reisezeitdaten ausgewertet und eine Umfrage zum Radverkehr durchgeführt.

  • Handlungsfelder und Maßnahmen
    • Aufbauend auf den Stärken- und Schwächenprofilen aus der Bestandsanalyse wurden Handlungsfelder entwickelt. Hierzu wurden für die einzelnen Verkehrsarten Vorrangnetze definiert und schließlich konkrete Maßnahmen abgeleitet.

  • Maßnahmenbewertung und Umsetzungskonzept
    • Vor dem Hintergrund des definierten Zielsystems erfolgt eine Bewertung der Maßnahmen. Aus den Ergebnissen der Bewertung kann die Priorisierung und daraus folgend ein Umsetzungskonzept abgeleitet werden. Es werden verschiedene Realisierungsstufen ausgearbeitet und sinnvolle Maßnahmenpakete geschnürt. Das Ergebnis ist ein integriertes Handlungskonzept für die Verkehrspolitik Landaus im nächsten Jahrzehnt. 

  • Einbindung aller betroffenen Akteure
    • Mit dem Mobilitätskonzept haben die PTV-Experten ein praxis- und anwendungsorientiertes Konzept zur verbesserten Abstimmung der nachhaltigen Mobilitätsplanung in Landau erarbeitet, das die Grundlage für zukünftige Detailplanungen bildet. Voraussetzung hierfür ist die umfassende Einbindung und aktive Beteiligung aller betroffenen Akteure. Als wesentlicher Baustein zählt hierzu die Einbindung der Öffentlichkeit, die das System Verkehr täglich nutzt. Das Beteiligungskonzept bei der der Erstellung des Mobilitätskonzepts Landau besteht aus den drei Säulen:

      • Projektarbeitskreis
      • Fachbeirat
      • und Bürgerbeteiligung
  • Sie haben Fragen?

    Wir helfen Ihnen gerne weiter – am Telefon, per Mail oder persönlich.

    Kontakt