Traffic Realtime Equilibrium (TRE)

  •  

    Beschreibung

    TRE ist eine Software für die Berechnung dynamischer Umlegung, wobei die Auswahl der Wege und die Belastung von den Reisezeiten abhängt, die mithilfe jedes Netzsimulationsmodells berechnet werden können. Dabei werden die resultierenden Abbiegeraten berücksichtigt.

    TRE überbrückt die Kluft zwischen wissenschaftlichen Lösungen zur dynamischen Verkehrsumlegung und der benutzerfreundlichen Standardumlegung. Das Add-in zeigt, wie sich Verkehrsströme und die Verkehrsbedingungen in Ihrem Netz, das noch Sekunden zuvor statisch war, dynamisch verhalten.

    Die Ausbreitung der Verkehrsströme basiert insbesondere auf dem GLTM – dem General Link Transmission Modell, einem makroskopischen Modell für die dynamische Netzbelastung, das sich auf die kinematische Wellentheorie stützt. Durch das Fundamentaldiagramm auf Strecken und einem detaillierten Knotenmodell (mit Signalplänen, Prioritäten und Konfliktflächen), ist das GLTM in der Lage, die wichtigsten Störungen an Streckenverbindungen (Staus, Rückstau, hypokritische Spannungen) und an Kreuzungen zu reproduzieren. Dies sowohl signalisiert als auch unsignalisiert (Rückstau, Stau durch Störungen beim Manövrieren, Wartezeiten und Kapazitätsverringerungen, Störungen bei der Einfädelung in den Verkehr,...).

    Das TRE-Add-in bietet drei Umlegungsverfahren:

    • Dynamische Verkehrsumlegung: komplett dynamische Gleichgewichtsumlegungsmethode mit Routenwahl, um Szenarien auf übergeordneten oder städtischen signalisierten Netzen zu simulieren. Das Routenwahlverhalten der Verkehrsteilnehmer kann deterministisch oder stochastisch (Logit) sein. Multimodalität wird vollständig unterstützt.

    • Dynamische Netzbelastung: Die Belastung wird auf dem Netz entsprechend der zuvor berechneten Routenauswahl propagiert (anhand der dynamischen Gleichgewichtsumlegung oder einer anderen Visum-Umlegung). Hierbei handelt es sich um eine sehr schnelle dynamische Simulation, die innerhalb von Sekunden zu Ergebnissen führt und damit für das Netzdesign und die Signaloptimierung auf mittleren bis großen Netzen von Vorteil ist.

    • Routenwahl unter Störungen: konzipiert für die Planung und Bewertung des Störfallmanagements. Für den Fall von unerwarteten verkehrsbedingten Zwischenfällen werden Verkehrsmuster berechnet, die eine wertvolle Unterstützung beim Entscheidungsprozess und beim operativen Design des Störfallmanagements sind.

    Die Implementierung der Software erfolgt komplett parallelisiert, um die Leistung durch die vollständige Nutzung der verfügbaren Rechenkapazitäten zu maximieren. So kann die dynamische Umlegung in einem realen Netz relativ schnell berechnet werden. Eine erhebliche Verringerung der Berechnungszeiten geht jedoch keineswegs mit einer zu starken Vereinfachung einher – ganz im Gegenteil: TRE wird mit einem detaillierten Verkehrsflussmodell und einem mächtigem Kreuzungsmodell geliefert. Die Zeitdiskretisierung kann zudem bis auf eine Sekunde verringert werden.

    TRE stellt nicht nur eine echte wissenschaftliche Lösung mit fortschrittlichen Algorithmen dar, sondern auch eine nutzerfreundliche, vollständig in PTV Visum integrierte Lösung, mit der Sie wie bei jeder anderen Umlegungsmethode Ihr Netz auf einfache Weise dynamisch simulieren können:

    • es beruht vollständig auf dem Visum-Datenmodell; Kreuzungssimulationen basieren speziell auf dem geometrischen Visum-Datenmodell für Knotenpunkte;

    • das Add-in ist konzipiert als ein zusätzliches Verfahren für Visum: somit können Ergebnisse mit dem gleichen Aufwand, wie bei allen anderen Visum-Umlegungen, erzielt werden; der Nutzer kann zudem verschiedene TRE-Verfahren innerhalb einer einzelnen Versionsdatei definieren und jedes Verfahren separat parametrisieren. Das Netz und die Nachfragematrizen werden automatisch aus der aktuell geöffneten Visum-Version in das Add-in geladen;

    • von der Vielzahl an Parametern müssen nur wenige vom Nutzer bestimmt werden, für alle anderen stehen passende Voreinstellungen zur Verfügung;

    • Umlegungsergebnisse können automatisch in Visum importiert werden, wodurch die in Visum verfügbare übliche Nachbearbeitung und die nachträgliche Analyse ermöglicht wird;

    • die Ergebnisse können gespeichert und wiederverwendet werden, ohne dass neue Umlegungen weder in Visum (durch .rim-Dateien), noch in Netviewer, dem TRE-Viewer (Beschreibung siehe unten), berechnet werden müssen.

    NetViewer, ein fortschrittlicher im Add-in integrierter GIS-basierter Viewer, ermöglicht die Auswertung der Ergebnisse der TRE-Umlegung (Zuflüsse, Abflüsse, Reisezeiten, Verkehrsdichte, Geschwindigkeiten, Staus und Kapazitäten) in Form von Flussdiagrammen auf der Karte für verschiedene Zeitintervalle (die Farben und die Stärke können nach Wunsch angepasst werden) bzw. als vorübergehende Profile für einzelne Strecken. Mit NetViewer können Sie Ihre Netzsimulation als „Film“ abspielen und dabei mit Hilfe des Mausrades einfach vor- und zurückspulen!

    Kompatibilität

    Dieses Add-in ist kompatibel mit folgenden PTV Vision Traffic Software Produkten:

    • PTV Visum 16

    Sprachunterstützung

    Dieses Add-in ist auf Englisch verfügbar.

    Preis

    Der Preis beinhaltet eine unbefristete Lizenz + 1 Jahr Premium Support:

     

    Package Size 0 1 2 3 4
    Anzahl der Zonen 100 400 1 000 3 000 5 000
    Preis 5.000€ 7.778€ 10.556€ 13.333€ 16.111€
    Package Size
    5
    6
    7
    8
    9
    Anzahl der Zonen 7 500 10 000 15 000 20 000 25 000
    Preis 18.889€ 21.667€ 24.444€ 27.222€ 30.000€

     Exkl. der fälligen MwSt. Die Gewährung eines Rabatts für Mehrfachlizenzen ist auf Anfrage möglich.

    Erstautor

    Guido Gentile, PTV SISTeMa

    Referenten
    Lorenzo Meschini, Daniele Tiddi, Rafał Kucharski